Neuer Standort Trier

Endlich ist es soweit: Das ILOPP bezieht seinen zweiten Standort in Trier!

2km vor den Toren Triers im malerischen Ruwertal bezieht das ILOPP Räumlichkeiten im denk' mal Bahnhof Grünhaus. Auf über 3000qm Grund mit parkähnlichem Wildgarten bieten die neuen Räume im denkmalgeschützten alten Bahnhofsgebäude die perfekte Umgebung für die Angebote des ILOPP. Wir freuen uns schon darauf, Sie bald persönlich in Trier begrüßen zu können! Vielleicht bei einem unserer Workshops?

 

Tagung Perspektiven gewinnen - Zukunft gestalten

Vom 3.-5. Oktober fand an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe unter Leitung unserer Lehr-Dozentin AR Sabine Rettinger M.A. die multidisziplinäre Tagung "Perspektiven gewinnen - Zukunft gestalten. Die Logotherapie und Existenzanalyse Viktor E. Frankls im Dialog mit Forschung, Praxis und Gesellschaft" statt.

weiterlesen

 

Neuer Durchgang des Zertifizierten Aufbaulehrganges Logogerontologie startet am 12. November 2020

Am 12. November 2020 startet am ILOPP ein neuer Durchgang des von der DGLE zertifizierten Aufbaulehrgangs Logogerontologie. Er richtet sich an Logotherapeut(inn)en und alle auf dem Gebiet der vierten Lebensphase Tätigen (Pflegekräfte, Alltagsbegleiter, Mediziner, Ergo- und Physiotherapeut(inn)en), steht aber auch pflegenden Angehörigen und weiteren Interessierten offen.

Anmeldungen sind bereits möglich. Es sind noch wenige Plätze frei. Alle Informationen zu Inhalten und Terminen finden sich hier

...trotz Alter 'Ja!' zum Leben sagen - Studientag des ILOPP am Sa. 7.7.2018 im Roncalli-Forum Karlsruhe

Studientag rund um die Themen Alter, Älterwerden und Jungbleiben mit Vorträgen, Workshops und Diskussionsrunden.

Am 7. Juli haben wir gemeinsam mit vielen unserer langjährigen Kooperationspartner erneut einen Studientag veranstaltet, der die zweite Lebenshälfte in den Blick nahm.

In Über sechs Stunden bot ein abwechslungsreiches Programm Beiträge aus Logogerontologie und Logotherapie, Medizin, Sport-, Bewegungs- und Ernährungswissenschaft, Therapie wie Sozialwesen. Dazwischen luden Kaffeepausen zu Begegnung und Austausch ein, welche angeregt genutzt wurden. 

Die vom ILOPP betriebene Demenz-Initiative Karlsruhe erhält erneut Fördermittel des Bundesfamilienministeriums

Die Demenz-Initiative Karlsruhe, gegründet und betrieben von der Logotherapeutischen Beratung Karlsruhe, dem Bereich des ILOPP für gesellschaftliches Engagement aus logotherapeutischer Perspektive, erhält für den Zeitraum September 2016 bis August 2018 erneut eine Förderung des Bundesfamilienministeriums. Im Modellprojekt "Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz" fördert das Ministerium lokale Projekte, die sich für Demenzbetroffene und ihre Angehörigen engagieren. In der aktuellen Förderzeit wird die Demenz-Initiative Karlsruhe ihr kulturelles Angebot ausbauen, um so neben der beratenden Tätigkeit im Rahmen der nicht-medikamentösen Therapie einer Demenz ein ansprechendes Angebot im Bereich bildende und darstellende Kunst sowie Musik für Menschen mit der Diagnose Demenz im mittleren Lebensalter sowie in der Frühphase anbieten zu können. 

Workshop auf Fachkongress in Fürstenfeldbruck am 16.04.2016

Im Rahmen des Jubiläumskongresses des Süddeutschen Institus für Logotherapie und Existenzanalyse in Fürstenfeldbruck anlässlich des 30jährigen Bestehens hielten wir einen Workshop zum Thema "Die Zukunft unserer Gesellschaft logotherapeutisch mitgestalten: Logotherapeut(inn)en engagieren sich im Gemeinwesen". 

Der Kongress bot ein reichhaltiges Programm mit einem bunten Strauß an interessanten Vorträgen, Workshops und Diskussionsrunden und nicht zuletzt etlichen bekannten Fach-Referenten und Referentinnen. 

Neue Veröffentlichung: "Mehr als glücklich"

Unsere geschätzen Logotherapie-Kollegen haben gemeinsam ein neues Buch veröffentlicht: Unter dem Titel "Mehr als glücklich" stellen Inge Patsch (Gründerin des Tiroler Instituts für Logotherapie und Existenzanalyse in Innsbruck) und Sebastian J. Schmidt (Leitung des Brühler Instituts für Logotherapie) Viktor Frankls Grundgedanken vor: ergänzt mit Erfahrungen aus der modernen Wissenschaft und neu interpretiert für unsere Zeit.